Beginn des Seitenbereichs: Unternavigation:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

2017 - Archiv

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

2017

7. 10.

Am 7. 10. 2017 fand die Lange Nacht der Museen statt - auch dieses Jahr konnte die Original- und Abgusssammlung des Instituts für Archäologie im Rahmen dieser Veranstaltung besucht werden. Das Thema lautete diesmal "GÖTTER VOM OLYMP@UNI-GRAZ.AT". Dazu wurden Sonderführungen angeboten.

Zwei weitere Highlights erwarteten die ca. 570 interessierten Besucher:

1. Eine Kooperation mit der grafischen Klasse der Ortweinschule in Graz unter der Leitung von Professor O. Seitinger.
Die Studierenden haben bereits gefertigte Tongefäße mit antiken Mythen dekoriert und auf Kanistern aus Kunststoff, also Gefäße die wir heute verwenden, aktuelle Themen d.h. Themen aus den Medien der Gegenwart gezeigt. Die Besucher/Innen waren auch eingeladen mitzumachen.

2.  Die Römer am Schöckl
Die römische Fundstelle am und um den Ostgipfel des Schöckl wird seit 2015 vom Institut erforscht. Die bisherigen Forschungen legen nahe, dass sich beim Ostgipfel ein Heiligtum befand. Während der Lehrgrabung dieses Jahres kamen neben einem Mauerrest am Ostgipfel zahlreiche außergewöhnliche Funde, wie Glasperlen, Glasarmreifen und eine beachtliche Zahl an Münzen zu Tage. Diese Funde dürften am Schöckl als Opfergabe für eine Gottheit deponiert worden sein. Eine kleine Auswahl der Funde wurde erstmals einer breiteren Öffentlichkeit präsentiert.

Foto 1

Foto 2

(c)Institut für Archäo-logie

 

16. 10.

Eröffnungsveranstaltung des Doktoratskollegs "Resonante Weltbeziehungen".

Nähere Informationen finden Sie hier.

21.-23. 9.

Klassisches Zypern. Internationale Tagung

20.-21.9.

Zentralität im Mittelalter. Internationale Doktorandentagung

7. 7.

AKMe-Tagung

Am Freitag, 7. 7. findet wieder die Akme-Tagung statt. (Doktorats)studierende und Lehrende aus Graz und Innsbruck stellen Ihre Forschungen aus dem Themenbereich Antike vor. Bei der interdisziplinären Veranstaltung sind neben der Archäologie auch Alte Geschichte, Klassische Philologie und Theologie vertreten.

Veranstaltungsort: Sitzungszimmer 01.18 (Universitäts-Hauptgebäude 1. Stock)

Beginn: 8.45

Das Programm finden Sie hier!

23. 6.

Hauskolloquium zum Thema "Grazer Beiträge zur Erforschung der Antike in der Türkei".

Institutsangehörige und AbsolventInnen präsentieren aktuelle Forschungen des Instituts zum antiken Kleinasien.

Ort: SZ 01.18 (Hauptgebäude 1. Stock)

Das Programm finden Sie hier.

14.-20. 6.

Der Stifter und sein Monument. 15. Internationales Kolloquium zum Provinzialrömischen Kunstschaffen.

Das XV. Internationale Kolloquium zum Provinzialrömischen Kunstschaffen wurde von der Abteilung Archäologie & Münzkabinett des Universalmuseums Joanneum, dem Institut für Archäologie der Karl-Franzens-Universität Graz und dem Savaria Muzeum, Szombathely, in Kooperation mit dem Pokrajinski muzej Celje organisiert. Tagungsort: Auditorium des Universalmuseum Joanneum, Joanneumsviertel (Graz)

Juni 2017Im Rahmen des Projektes Iron-Age-Danube, in dem das Institut für Archäologie als Projektpartner beteiligt ist, fanden ab 1. Juni 2017 "Tage der offenen Grabung" in Strettweg statt. 
  • Donnerstag, 1. Juni 2017 (Metallguss)

  • Donnerstag, 8. Juni 2017 (Textilbearbeitung)

  • Dienstag, 13. Juni 2017 (Eisenverhüttung)

  • Mittwoch, 14. Juni 2017 (Eisenverhüttung)

  • Montag, 19. Juni 2017 (Keramik-Grubenbrand)

  • Freitag, 23. Juni 2017 (Keramik-Grubenbrand)

Näheres zum Projekt Iron-Age-Danube erfahren Sie hier.

11.05.

 

Vortrag Mag. Martin Fera: "Unsichtbare Monumente. Eine archäologische Spurensuche mit Flugzeug und Laserscanner nach den Landschaften der Vergangenheit" im Stadtmuseum Judenburg, Kaserngasse

im Rahmen des Projektes "Iron-Age-Danube - Monumentalized Early Iron Age Landscapes in the Danube river basin"

18.05.

Vortrag Dr. Branko Mušič: "Geophysical prospection in complex archaeological and environmental settings of prehistoric hillforts" um 18.45 im Hörsaal 01.15

im Rahmen des Projektes "Iron-Age-Danube - Monumentalized Early Iron Age Landscapes in the Danube river basin" 

26.04.

Festvortrag im Rahmen der Internationalen Tagung "Zwischen Bruch und Kontinuität - Architektur in Kleiasien im Übergang vom Hellenismus zur römischen Kaierzeit"

 

Christian Marek: Die griechische Stadt in Kleinasien

 

Beginn: 18:30 Uhr, Festsaal des Meerscheinschlössls

Homepage

Programm

26.-29.04.

Internationale Tagung

Zwischen Bruch und Kontinuität - Architektur in Kleinasien im Übergang vom Hellenismus zur römischen Kaiserzeit

 

Beginn: 12:30 Uhr, Festsaal des Meerscheinschlössls

Homepage

Programm

07.04.

Workshop

 

Analyse von digitalen Daten musealer Objekte

 

Veranstalter: Institut für Archäologie und die Universitätsmuseen

Beginn: 09:30 Uhr, GEWI Sitzungszimmer

Folder
25.01.

Vortrag

"CRKVIŠĆE BUKOVLJE. Eine spätanike Befestigung in der Panonnia Savia (Generalski Stol, Karlovac, Kroatien)"

 

Dr. Ana Azinović Bebek, Leiterin der Abteilung Archäologie des Staatlichen Kroatischen Restaurierungsinstituts (Zagreb)

Beginn: 17:00 Uhr, HS 02.11


Plakat
19.01.

Vortrag

"Archäotop Hengist. Archäologie einer steirischen Kernregion"

 

Dr. Christoph Gutjahr, Hengist

Beginn: 18:30 Uhr, HS 01.23

Plakat

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs:

Kontakt

SekretariatMag.phil. Sabine Sturmann
+43 (0)316 380 - 8122

Mo–Fr: 08:30–12:00 Uhr

Kontakt

BibliothekMag. phil. Martin Jandrisits
+43 (0)316 380 - 2385

Di – Mi: 12:00 – 17:00 Uhr

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.